Abitur 2022

Kopernikusschule überreicht Reifezeugnisse und ehrt ihre Besten 
in stimmungsvoller Feier - Fünfmal die Bestnote 1,0
Zu einer stimmungsvollen akademischen Feier kamen in der großen Sporthalle der Kopernikusschule Freigericht neben 135 stolzen Abiturientinnen und Abiturienten zahlreiche Familienmitglieder, Freunde, Lehrerinnen und Lehrer sowie fast die gesamte Schulleitung und einige Ehrengäste zusammen. Sehr zufrieden mit der diesjährigen Durchschnittsnote von 2,18 zeigte sich Schulleiter Ulrich Mayer. Sein Dank galt dann allen Beteiligten, von den Tutoren und Fachlehrern, den Hausmeistern und Sekretärinnen, dem Oberstufenleiter Stephan Mühlenkamp und den drei Fachbereichsleitern Maria-Luise Campen-Schreiner, Kerstin Mathie und Olaf Sailer bis zu den Eltern, die ihre Kinder und deren schulisches Leben intensiv begleiteten. Dem schloss sich dann Stefanie Freund im Namen des Schulelternbeirats an und gratulierte auch den anwesenden Eltern herzlich zum bestandenen Abitur ihrer Kinder. Die Lehrerrede hielt im Anschluss Michael Meininger, der einen Musik-Leistungskurs zum Abitur geführt hatte. Für den Abiturjahrgang sprachen Maha Mehmood und Jannik Strähle und bedankten sich für die Wegbegleitung und Unterstützung. 

Weiterlesen: Abitur 2022

Auszeichnung des Deutschen Spanischlehrerverbandes

 
Der Deutsche Spanischlehrerverband (DSV) Hessen lobt jedes Schuljahr Auszeichnungen für Schülerinnen und Schüler aus, die sich um das Fach Spanisch verdient machen. Dabei zählen neben sehr guten Leistungen im Unterricht auch die Beteiligung an Wettbewerben, wie dem spanischen Vorlesewettbewerb, dem spanischen Sprachzertifikat DELE sowie Projekten und Austauschfahrten. Alles Angebote, die man an der Kopernikusschule Freigericht wahrnehmen kann. Der Preis wird in verschiedenen Altersstufen vergeben. In diesem Jahr konnte die Fachschaft Spanisch Emiliy Weber (Jahrgang 10) sowie Elisabeth Dunavetsky und Svenja Huth (Jahrgang 11) und Jessica Weber (Jahrgang 13) für ihr Engagement und ihre Leistungen geehrt werden. Sie erhielten neben Urkunden auch jeweils einen Büchergutschein, überreicht von Schulleiter Ulrich Mayer und Fachbereichsleiterin Maria-Luise Campen- Schreiner.

Babysitterkurs

Wieder Babysitterkurs an der Kopernikusschule Freigericht
 
„Wie kann ich Kinder beschäftigen? Worauf muss ich besonders achten? Welche Gefahren lauern auf dem Spielplatz?“ Mit diesen und zahlreichen weiteren Fragen beschäftigten sich sechs Schülerinnen des Jahrgangs 7 und 9. Sie nahmen begeistert und motiviert am Babysitterkurs von Schulseelsorgerin Alexandra Pinkert teil. Erstmals seit der coronabedingten Zwangspause konnte der Kurs wieder durchgeführt werden. „Da ich selbst Kinder habe, weiß ich, wie wichtig es ist, einen kompetenten Babysitter zu haben“, so Pinkert. In 10 Stunden lernten die begeisterten Schülerinnen alles, was ein Babysitter wissen muss. Angefangen von Spielen, Basteleien und Liedern für kleine und große Kinder über entwicklungspsychologische Grundlagen bis hin

Weiterlesen: Babysitterkurs

Schulabschlussgottesdienste

In zwei  ansprechend und modern gestalteten Schulgottesdiensten haben sich die diesjährigen Schulabgänger der Kopernikusschule Freigericht verabschiedet und für die zurückliegende Schulzeit gedankt.
Unter dem Motto „Weg“ hat der diesjährige Abiturjahrgang einen Gottesdienst in der Johanneskirche gefeiert. Die Schülerinnen und Schüler, die den Gottesdienst mit Unterstützung von Schulseelsorgerin Alexandra Pinkert vorbereitet hatten, haben mit Hilfe von Bildern und Schulutensilien zurückgeschaut auf ihre Schulzeit und einen Blick in die Zukunft gewagt. Von Gott  erwarten sie wie Tobit aus dem Alten Testament Schutz, Wegweisung, Segen und Begleitung für die kommende Zeit ihres Lebens. Auch die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes lag ganz in den Händen der beiden Abiturientinnen Anna Laub und Katharina Müller. Pfarrer Markus Wagner-Breidenbach und Pfarrer Christoph Rödig segneten sie und alle Eltern, Verwandte, Freunde und Lehrer, die mit den Abiturienten Gottesdienst feierten. Als Begleiter für den Lebensweg bekamen alle ein gesegnetes Kreuz geschenkt. Zum Abschluss des Gottesdienstes wurde noch eine Kollekte gesammelt, 113,50 € wurden dem Verein „Helfen macht Schule“ übergeben.

Weiterlesen: Schulabschlussgottesdienste

50 Jahre Leben - Lernen - Lehren

Kopernikusschule Freigericht feierte großes Schulfest
 
Die Kopernikusschule Freigericht rundete ihr Jubiläumsjahr dieser Tage mit einem großen Schulfest ab, das für die vielen Besucher und zahlreich erschienenen Ehrengäste einiges an Überraschungen und Attraktionen bereithielt. 
Wie Schulleiter Ulrich Mayer bei seiner Begrüßungsrede betonte, stand das Fest unter dem Jahresmotto „50 Jahre Leben – Lernen – Lehren“. Die Gestaltung der Stände und Aktionsangebote war gleichzeitig an dem orientiert, was insbesondere die Schülerschaft stark beschäftigt: „Zusammenhalt, Nachhaltigkeit und dem Umgang mit der Vielfalt der Kulturen in unserer Schulgemeinde“, so Direktor Mayer.

Weiterlesen: 50 Jahre Leben - Lernen - Lehren

Abi-Bac

Deutsches und französisches Zeugnis verliehen
 
Seit dem Schuljahr 2006/2007 gibt es an der Kopernikusschule Freigericht die Möglichkeit, zusätzlich zur deutschen auch die französische Hochschulreife und damit das so genannte „AbiBac“ zu erwerben. In diesem Schuljahr wurde dieses Doppeldiplom sieben Mal verliehen.
„Die Schülerinnen und Schüler erreichten mit dem AbiBac gleichzeitig zwei Abschlüsse, die in Deutschland und Frankreich gleichermaßen anerkannt sind", erläutert Maria-Luise Campen-Schreiner, die als zuständige Fachbereichsleiterin das AbiBac an der Kopernikusschule koordiniert. „Alle Schülerinnen und Schüler, die diesen Bildungsgang absolvieren, werden nicht nur gute Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt haben, sondern haben im Rahmen von Kontakten, Austauschen und Begegnungen auch eine persönliche Bereicherung erfahren", so Maria-Luise Campen-Schreiner.

Weiterlesen: Abi-Bac