Wir fördern und fordern...


Exzellenzlabel CertiLingua

Das CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen führt Schülerinnen und Schüler zu sprachlicher und kultureller Vielfalt und bereitet sie zugleich auf die durch wirtschaftliche Globalisierung und fortschreitende europäische Integration notwendige Mobilität im Zusammenhang mit persönlicher Lebensgestaltung, Weiterbildung und Beruf vor.


C1 Advanced Examen der Universität Cambridge

Zur Zertifizierung über vom Abiturzeugnis bescheinigtem Niveau liegender Sprachkompetenzen in Englisch bietet ein Kurs in Q1/Q2 die Vorbereitung auf das C1 Advanced Examen der Universität Cambridge, dessen Bestehen lebenslang gültig herausragende Englischkenntnisse zertifiziert und weltweit anerkannt wird. Immer wieder wird den Besten dank hervorragender Prüfungsleistungen sogar die höchste Kompetenzstufe C2 bescheinigt.


MINT Förderung

Die Kopernikusschule Freigericht hat das Ziel, die Interessen von Schülerinnen und Schülern an den MINT-Fächern zu wecken und zu fördern. Neben dem Regelunterricht in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Informatik bietet sie deshalb ein breites Angebotsspektrum im MINT-Bereich in Form von Wahl- bzw. Wahlpflichtkursen, Projekten im Ganztagesprogramm, Teilnahmen an Wettbewerben und Sonderveranstaltungen an.


Astronomie an der Schulsternwarte

Die Projekt- Arbeitsgemeinschaft Astronomie bietet naturwissenschaftlich besonders interessierten Schülerinnen und Schülern aus allen Jahrgangsstufen die Gelegenheit zu eigenständiger Arbeit im Rahmen der Möglichkeiten unserer Sternwarte.
Es werden nicht nur Kenntnisse aus dem Bereich der beobachtenden Astronomie vermittelt, sondern auch Fertigkeiten und Fähigkeiten im Umgang mit den schuleigenen Großteleskopen, in der Datenverarbeitung, der Fotografie und neuerdings auch der beobachtenden Spektroskopie.


Die Robotik-AG

Die Auseinandersetzung mit informationstechnischen Inhalten und Entwicklungsabläufen sowie die Ausbildung von Problemlösekompetenzen im Bereich des logischen Denkens gewinnen in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung.

Die praxisorientierte Anwendung mit der Erarbeitung von Lösungen für realistische Problemstellungen stehen in der Robotik-AG der KSF im Vordergrund. Die Schüler der Jahrgangsstufen 5-7 entwickeln mit den LEGO-MINDSTORMS-Robotern sehr individuell in Partnerteams Strategien, um beispielsweise Einparkprobleme zu lösen, um in Themenwelten zu erneuerbaren Energien und zur Raumfahrt auch mechanische Konstruktionen zu entwickeln oder um Wettkämpfe zu bestreiten.

Wichtig ist uns dabei, dass die hohe Eigenmotivation der Schülerinnen und Schüler erhalten bleibt. So ist es möglich auch ohne Vorkenntnisse einzusteigen, aber auch als erfahrener LEGO-Anwender neue Erkenntnisse zu erwerben und den Einsatz der Robotik zu vertiefen.


Forscher AG

Im Rahmen der „Forscher AG“ haben Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule die Möglichkeit ihre naturwissenschaftlichen Interessen zu vertiefen. Sie werden hier zu Wissenschaftlern! Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten ihre ganz persönlichen Projekte. Sie lernen, welche Maßstäbe für qualitativ hochwertige wissenschaftliche Arbeiten gelten und wenden diese auch an. Die Projekte werden bei Wettbewerben, wie beispielsweise „Jugend forscht“ einem Fachpublikum sowie der Öffentlichkeit vorgestellt. Die „Forscher AG“ ist besonders für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 10 geeignet, das Angebot richtet sich aber auch an jüngere und ältere Schülerinnen und Schüler.


Jugend debattiert

Wir stehen für einen zivilisierten Umgang miteinander. Dabei verfolgen wir das Ziel unsere Schülerinnen und Schüler zu befähigen, kritische Fragen zu stellen, ihre Meinung zu sagen und sich mit den Meinungen anderer fair und sachlich auseinanderzusetzen. Denn unsere Demokratie braucht mündige und fähige Bürger. Die Kopernikusschule Freigericht nimmt seit vielen Jahren am Wettbewerb Jugend debattiert teil und bereitet die Schülerinnen und Schüler intensiv im Unterricht vor.


AG DaZugehören

Ansprechpartnerinnen: Frau Löbig, Frau Mohrmann

Wir wollen Schülerinnen und Schülern ab der 9. Klasse einen Rahmen bieten, in dem sie sich mit der Gesellschaft und der Verteidigung der Menschenrechte auseinandersetzen und dabei Zeichen für Toleranz und Integration setzen können.


Wir machen uns seit 2015 zum Ziel, dass sich alle Schulmitglieder in einer Selbstverpflichtung mehrheitlich darauf einigen, aktiv gegen Rassismus, Sexismus, Chauvinismus und jeglicher Art von Ausgrenzung in unserer Schulgemeinde vorzugehen. Hierfür führen wir Projekttage gegen Vorurteile und Rassismus in der Mittelstufe durch, setzen visuelle Zeichen in der Schule und agieren aktiv für das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und für Toleranz. Zudem fungieren wir als Paten für die Integrationsklassen an der Kopernikusschule, mit dem Ziel der Integration von neuen Schülerinnen und Schülern mit und ohne deutsche Sprachkenntnisse.


Gemeinsam gestalten wir interaktive und kreative Veranstaltungen für mehr Toleranz und ein gutes Miteinander. Neben der Begleitung des Adventsbasars, der Open Mic Night, dem Verkauf auf Flohmärkten, um ein Umdenken im Konsumverhalten zu erwirken, und der Durchführung von Argumentationstrainings setzen wir auch neue Ideen um.


Literarischer November

Die Erwachsenen kennen das noch aus ihrer Schulzeit: Im Deutschunterricht werden Lektüren gelesen und Aufführungen angesehen. Anschließend analysiert man, was der Autor oder Künstler sich wohl dabei gedacht haben könnte. In der KSF gibt der Literarische November den Schülern die Möglichkeit direkt mit denen ins Gespräch zu kommen, die Lesens- und Sehenswertes erschaffen.


Chorarbeit an der Kopernikusschule Freigericht

Im Rahmen einer besonderen Förderung bietet die Kopernikusschule in den Klassen 5 und 6 des Gymnasiums und der Realschule einen erweiterten Musikunterricht in Klassenverbänden mit dem Schwerpunkt Chorarbeit an. Diese musikalische Förderung erfährt ihre Fortsetzung in der Chorklassen AG 7-10 und wird in der Oberstufe mit dem Oberstufenchor oder bei besonderer Begabung einzelner Chorristen mit der Teilnahme am Mädchenensemble fortgeführt.


kopernikus.fm - unser Schulradio

Schüler machen für Schüler Radio mit viel Musik und Themen, die unsere Schüler brennend interessieren. In der Schulradio-AG lernen sie sowohl die benötigte Technik kennen als auch redaktionelle Kenntnisse, so dass sie in regelmäßigen Abständen ein moderiertes Radioprogramm live in den Pausen auf dem Schulhof senden. Im Projekt werden Schlüsselkompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Medienkompetenz gefördert.


Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst unterstützt die Lehrkräfte bei Unfällen, Verletzungen und bei Schulfeiern und Sportveranstaltungen bei Erste-Hilfe-Maßnahmen.
Nach einem Erste-Hilfe-Kurs finden wöchentlich und in Projekttagen weitere Ausbildungen statt. Diese umfassen unter anderem die Bereiche Sanitätsdienst, Teamarbeit und Kommunikation. Erfahrene Schulsanitäter erhalten zudem Fortbildungen zum Leiten der Dienste und Ausbilden der neuen Schulsanitäter.