HR-Bigband

HR-Bigband macht an der Kopernikusschule Freigericht Station
 
Köpfe nicken, Füße wippen – ein Blick durch die Stuhlreihen zeigte: Der groovige Jazz lässt kaum jemanden kalt. Und das, obwohl das Publikum nicht gerade zur üblichen Zielgruppe der dargebotenen Musik gehörte. Mehrere hundert Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule Freigericht lauschten in der großen Sporthalle der 17-köpfigen HR-Bigband, die auf ihrer Schultour in Somborn Station gemacht hatte. 
Als Vorgruppe durften die jungen Musikerinnen und Musiker der Kopernikus Winds auftreten und sorgten mit Hits wie Smoke On The Water für Stimmung. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Ulrich Mayer und Musiklehrerin Petra Weismantel übernahmen dann die Profis der HR-Bigband und spielten sich mit viel Groove und Verve durch einen Querschnitt ihres Repertoires. 
Dazwischen erklärten drei Nachwuchsmoderatoren der Schulradio AG der Kopernikusschule die Hintergründe zu den einzelnen Titeln und interviewten Bandleader und Solisten. Das speziell zusammengestellte Musikprogramm zeigte den Facettenreichtum des Jazz. Und die Mischung kam an, die jungen Zuhörer wollten mehr und riefen nach einer Zugabe. Auch die Fünftklässlerinnen Vivien, Annika und Jule waren ganz begeistert von der Darbietung der Bigband. Die Drei spielten selbst in der Vorgruppe mit und sind in der Bläserklasse der Kopernikusschule. „Die waren richtig, richtig gut“, lobten die drei Elfjährigen.
 

Drucken E-Mail