Mathematikwettbewerb

Das beste Ergebnis der Freigerichter Europaschule erzielte Larissa Kortmann aus der Klasse G8c mit 43 von 48 möglichen Punkten. Im Gymnasialzweig qualifizierten sich außerdem Anika Hampel, Marcel Pistor, Carla Barth, Sebastian Briel, Jeremy Kaiser und Adrian März für die 2. Runde. Die Besten der Realschule waren Jonah Kempf (Platz 1), Jannis Bechtold, Nils Schumann, Tim Hahn, Malin Seidl, Tom Höfler und Lukas Pohlmann. Die Bestplatzierte der Hauptschule ist Emely Wolk.
Die 2. Runde des Wettbewerbs wird nunim März auf Kreisebene ausgetragen, die Bestplatzierten auf Kreisebene nehmen dann schließlich im Mai an der landesweiten Endrunde teil.

Drucken E-Mail