Förderverein spendet zwei Kameraausrüstungen

Film ab, Kamera läuft:
Förderverein der Kopernikusschule spendet zwei Kameraausrüstungen für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen
 
An der Kopernikusschule Freigericht freuen sich die Schülerinnen und Schüler der AG zur Vorbereitung auf den Bundeswettbewerb Fremdsprachen über zwei neue Kamera-ausrüstungen inklusive Camcorder, Taschen und Stativen. Der Freundes- und Förderkreis der Schule hat damit abermals Projekte der Schülerinnen und Schüler direkt unterstützen können.
Der Vorsitzenden Carla Klose, die gemeinsam mit Schulleiter Ulrich Mayer zu einem Treffen der von Anke Eitz geleiteten AG gekommen war, wurde ein Zusammenschnitt von erfolgreichen englischsprachigen Filmarbeiten aus dem Vorjahr präsentiert. Aktuell sind  zehn Gruppen aus den Klassen 6 und 7 für den diesjährigen Team-Wettbewerb angemeldet. 
Dank der zwei neuen Kameras können jetzt mehr Schülerinnen und Schüler ihre kreativen Ideen in Filmbeiträge umwandeln und mit den Dreharbeiten beginnen. Dadurch lernen die Kinder auch den Umgang mit Kameras und die dazugehörige technische Bearbeitung am PC.

Drucken E-Mail